Project type: Öffentliches Gebäude

Conrad Prebys Performing Arts Center

Das Conrad Prebys Performing Arts Center liegt im Herzen des Dorfes La Jolla und bietet nicht nur der La Jolla Music Society, sondern auch der Kunst- und Kulturgemeinschaft von San Diego insgesamt ein neues Zuhause. Der Gartenplatz, der durch den natürlichen roten Schleier aus Terrakotta-Baguettes vor der Straße geschützt ist, dient nicht nur als Mischlobby, …

Conrad Prebys Performing Arts Center Weiterlesen »

Paracelsusbad

Wie ein strahlendes Monument steht der Neubau des Paracelsusbads Salzburg in der Sonne. Schlanke Vertikalelemente geben dem Bauwerk ein futuristisches Erscheinungsbild. Für die Entwicklung der vom Kunden gewünschten Effektglasur in einem gedecktem Weiß mussten wir tief in unsere keramische Trickkiste greifen. Das Ergebnis ist überzeugend.

Kirkland Museum of Fine and Decorative Art

Jim Olson, führender Architekt bei Olson Kundig, entschied sich für ein auffälliges, goldfarbenes Terrakotta-Dekor im Denver Kirkland Museum of Fine & Decorative Arts. Das Museum, das sich im Kreativ-Viertel des Goldenen Dreiecks der Stadt befindet, verfügt über Terracotta-Verkleidungen aus glasierten vertikalen Baguettes in unterschiedlichen Gelbtönen, die die farbenfrohe Kunst im Inneren ergänzen. In den an …

Kirkland Museum of Fine and Decorative Art Weiterlesen »

Haus der Musik Innsbruck

Herausragende Keramikfassade am Haus der Musik in Innsbruck “Wir haben uns bewusst für eine hochwertige Fassade entschieden, die sich hinter den Bäumen zurücknimmt und die die Farben und Lichtstimmungen der Umgebung reflektiert.” – Erich Strolz Die Gebäudehülle mit Keramik am Haus der Musik ist etwas Besonderes. Die vertikal strukturierten Keramikelemente besitzen eine speziell für dieses Projekt …

Haus der Musik Innsbruck Weiterlesen »

560 Garage, Washington University

In University City, einem Bezirk von St. Louis mit zahlreichen Kunst- und Musikveranstaltungen und -aktivitäten der Washington University, zeigt sich, wie durch besonderes Augenmerk auf architektonische Details aus einem funktionalen Parkhaus ein Design-Statement werden kann. Das elegant durch verschiedenfarbige TERRART®-Baguettes hervorgehobene Parkhaus ist durch Welten getrennt von den veraltenden funktionalen Bauten aus Beton und Fertigelementen. Parkhäuser wie dieses sind häufig Anbauten von spannenden …

560 Garage, Washington University Weiterlesen »

Parkhaus am Noor

Er zieht den Blick an, der Neubau auf dem Stadtwerkeareal am Hafen in Eckernförde: Eine Fassade aus keramischen Baguettes in warmen Naturtönen, vertikal angeordnet und an einen durchlässigen Lattenzaun erinnernd, umhüllt das darin befindliche Parkhaus. Die Anordnung der Stäbe wechselt von Ebene zu Ebene und erzeugt eine sympathische und gleichzeitig reizvolle Gliederung der Gesamtkonstruktion. Der Sockelbereich zum Binnenhafen ist mit geriffeltem Profilglas …

Parkhaus am Noor Weiterlesen »

Dorfgemeinschaftshaus

Das neue Gemeinschafts- und Begegnungszentrum der kleinen Ortschaft Zimmern wirkt sehr einladend und offen. Die großflächigen Fenster eröffnen den Blick ins Innere. Die TERRART®- MID-Elemente markieren die Funktionsräume, die auf diese Weise geschickt verborgen werden. Die freundlich-helle Farbe der Terracotta-Platten findet sich auch im Deckenbereich wieder, der innen und außen einheitlich gestaltet ist und dem …

Dorfgemeinschaftshaus Weiterlesen »

FIFA World Football Museum

Für die Schaffung des FIFA World Football Museums wurde das vorhandene Gebäude aus den siebziger Jahren teils rückgeführt und verdichtet, teils baulich ergänzt und aufgestockt. Größter Wert wurde bei der Neugestaltung auf modernste energetische Konzepte und Naturmaterialien gelegt, deshalb fi el die Wahl auf eine hinterlüftete Keramikfassade, die dem Anspruch an Nachhaltigkeit entgegenkommt. Relativ kleinformatige, vertikal …

FIFA World Football Museum Weiterlesen »

Synagoge – Jüdisches Gemeindezentrum, Mainz

Die Realisation der neuen Synagoge in Mainz ist als bauliches Zeichen für Hoffnung und Aufschwung der jüdischen Gemeinde zu verstehen. Das Fundament des Entwurfs, so betont der Architekt Manuel Herz, ist die Schrift, das Wort, die Tora. Die Straßenansicht visualisiert das hebräische Wort (Qadu) (Qadushah), das sich mit Erhöhung, Segnung bzw. Segensspruch übersetzen lässt. Das faszinierende Bauprojekt ist mit diesem Ansatz einzigartig. Das …

Synagoge – Jüdisches Gemeindezentrum, Mainz Weiterlesen »

Scroll to Top