GLASUREN IM EINBRAND

Die Farbgestaltung von Keramikfassaden lässt sich mit verschieden Techniken beeinflussen. Eine besonders auffallende und einzigartige Gestaltungsmöglichkeit bietet die Verwendung von Glausuren. Oberflächen von glasierten Keramikfassaden erfahren eine besondere Oberflächenveredelung.

Mit dem seit Jahren wachsenden Bewusstsein für den Erhalt der Umwelt und der Nachhaltigkeit im wirtschaftlichen Handeln wird bei NBK Keramik auch in Punkto Oberflächenveredlung dem Erhalt der Gesundheit hohe Aufmerksamkeit zuteil. So sind überwiegend alle Glasuren/Engoben auf bleifreie Rezepturen umgestellt.

Mit der Technik des Einbrandes sind sowohl matte Engoben als auch glänzende Obeflächen zu realisieren, wie auch alle gängigen Effektglasuren auf Selen-Basis.
Über diese Technik hinaus ist es möglich die Keramikelemente im Zweitbrand zu glasieren, hierdurch können glasierte Schnittkanten realisiert werden.

9166-116_EM6
9166-47_EM6
9399-16_Effect
9175-3_101
S1-9322-141_texture
S1-9322-131
S2-9322-109_301_wave
S1-8988-37_911_prof

Albion Library, Toronto, Canada

Architekt:

Perkins + Will, Toronto

Über einem Sockelbau mit Sportanlagen, Restaurants und Veranstaltungsraum erheben sich 25 Geschosse mit Wohneinheiten zu einem schlanken, eleganten Turm, der auf halber Höhe durch einen gläserner Einschnitt aufgelockert wird. Die Fassade ist mit großformatigen, glasierten Terracotta-Elementen ummantelt, die, vertikal angebracht, die Geschosshöhen markieren. Nach einem fein abgestimmten Farbkonzept fügen sich die Elemente in unterschiedlichen Farbzusammenstellungen zu einem Streifenmotiv zusammen. Dabei ergibt sich eine modulare Struktur, bei der jede Wohnung durch den umlaufenden farbigen Rahmen als Einheit erkennbar ist.

Albion white
Albion grey
9316-13_EM6
9316-38_EM6
9166-116-EM6
9166-47_EM6
Scroll to Top