Lambert Center, Oslo

Bereits 1958 war an dieser Stelle, im Osloer Vorort Lambertseter, eines der ersten Einkaufszentren des Landes eröffnet worden. Um das Quartier zu revitalisieren und gleichzeitig der Bevölkerungsentwicklung und den gestiegenen Ansprüche gerecht zu werden, wurde jetzt ein Neubau realisiert, der mit über 50 Ladenlokalen, einem Kino und einer öffentlichen Bibliothek zum frequentierten Treff- und Anziehungspunkt geworden ist. Die Fassaden sind mit hellen Terracotta-Elementen versehen. Lediglich der „Turm“ neben dem Haupteingang ist vollflächig mit schlank gehaltenen, aber dennoch großformatigen TERRARTR-Large-Platten verkleidet, die übrigen Außenwände sind halb-transparent gestaltet: Auf Abstand gesetzte schmale profilierte Platten ziehen sich wie Bänder um die Fronten und vermitteln den Eindruck von Leichtigkeit und Durchlässigkeit. Quadratische Baguettes vor den Fensteröffnungen nehmen die Linienführung auf und setzen Akzente in den geschlossenen Fassadenanteilen. Die architektonische Qualität des Lambertseter Senter und das ganzheitliche Konzept aus Nachhaltigkeit, modernem Design und städtebaulicher Attraktivität wurde bereits mit einer Auszeichnung belohnt.

Ihr Ansprechpartner

Henning Thomsen
0045-20-754840
Scroll to Top