Biblioteca Reína Sofía

Die tiefe Krise in der Bauwirtschaft des Landes hatte 2011 zu einem Baustopp an der Bibliothek geführt, der insgesamt acht Jahre dauern sollte. Zum damaligen Zeitpunkt war die Fassade erst teilweise montiert – der als Glanzstück konzipierte Neubau präsentierte sich in einem bedauernswerten, unfertigen Zustand. Doch was lange währte, wurde endlich gut: Mit Kraft und Energie wurden die Arbeiten nun vollendet und das sehenswerte Bauwerk seiner Bestimmung zugeführt.

Die bunt engobierte Terracotta in gebogenen Formen symbolisiert Buchrücken und erzählt schon auf der Außenfassade etwas über den Inhalt. Farben, Formen und Oberflächen wurden eigens für diesen Zweck entwickelt. Dass die lange Lagerzeit des vorgefertigten Materials seiner Qualität, Strahlkraft und Ausdrucksstärke keinen Abbruch getan hat, spricht für sich und stellt einmal mehr die Wertbeständigkeit und Langlebigkeit dieses Naturstoffs unter Beweis.

Fotos: Roland Halbe

Ihr Ansprechpartner

Juan Ramon Oyarzabal
+34-619-770572
info@oaci.biz
Scroll to Top