ETH HWO

Zurich, Sonneggstrasse 27, 8006

Projektbeschreibung

Studentisches Wohnen Science City ETH Zürich

Die Historie des ETH-Campus auf dem Zürcher Hönggerberg beginnt in den 60er Jahren. Weil das Gelände in der Innenstadt zu klein geworden
war, hatte die Hochschule beauftragt, eine Erweiterungsfläche zu suchen und einen Bebauungsplan zu entwickeln. Beim Konzept „Science
City“, das die ETH seit mehreren Jahren entwickelt, geht es vor allem darum, dem Hönggerberg rund um die Uhr Leben einzuhauchen.

Im Jahr 2016 wurde das Projekt, Studentisches Wohnen Science City ETH Zürich, durch das Architektenbüro Architektick aus Zürich geplant und fertig gestellt. Die Anordnung der Bauten und die Ausformulierung der Gebäudegeometrien betonen den Wechsel zwischen dem äusseren Umfeld und dem Inneren. So enttstanden rund 63 Wohnungen 485 Zimmer und 12 Studios. Im Erdgeschoss des Gebäudes befinden sich Gemeinschaftsräume, ein Zeichensaal, eine Kinderkrippe sowie Ergänzungsräume, die dem studentischen Wohnen dienen.

Bei der Fassade kam bewusst das Material Terrakotta zum Einsatz. Neben der optisch sehr ansprechenenden Wirkung, sorgt die Fassade des ETH’s für ausergewöhnliche Gebäudeperformance. Darüber hinaus,  schaffen die frei geformte Fassaden einen hofartigen Freiraum. Für dieses Projekt entwickelte NBK in Zusammenarbeit mit den Architekten  TERRART® Custom Elemente mit starker Profilierung und Radien.

Architect: architektick AG, Zürich

Produktoptionen

  • Textur- Natur

Karte

Ihr Ansprechpartner