Potsdamer Platz, Berlin

Bereits der Prototyp zeigt die fantastischen gestalterischen Möglichkeiten des TERRART®-Systems. Piano hat in dem Bewusstsein gearbeitet, dass »eine Stadt aus ihrer Vergangenheit schöpft und an die Gegenwart anknüpft«. Das bedeutete für den Genueser Architekten eine Anlehnung an die klassische Berliner Steinfassade bei gleichzeitiger Entmystifizierung
derselben. Und es bedeutete die Kreation einer modernen Fassade von 64.000 m2, die einem ganzen Straßenzug einen einmaligen und unverwechselbaren Charakter verleihen sollte. Alle diese Gestaltungsaufgaben wurden mit dem flexiblen Fassadensystem aus Terrakotta gelöst.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Hartleb
+49 (0) 162 2047 800
Scroll to Top