Metro Station, Novokosino

Die russische Hauptstadt ist eine stark wachsende Metropole mit steigender Einwohnerzahl und zunehmender Flächenausdehnung. Um die neuen Quartiere bis in die Außenbezirke an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden und die Kapazitäten des zusehends überlasteten U-Bahn-Netzes im Zentrum zu erhöhen, sehen ehrgeizige Plane einen Ausbau der Moskauer Metro um etwa 50 % in den nächsten Jahren vor. Zu den ersten neu erbauten Metro-Stationen gehört Novokosino im Osten der Stadt – sie wurde im August 2012 durch den Präsidenten Wladimir Putin eröffnet. Intensive Grün- und Orangetone sind die dominierenden Fassaden-Farben – die Glasur der Terracottaplatten verstärkt ihre Leuchtkraft zusätzlich. Oberirdisch sind die unterschiedlich geneigten Lüftungsschachte besonders augenfällig. Sie wurden mit TERRART®-Solid- Elementen verkleidet, wobei die rötlichen Platten unglasiert geblieben sind. An den Aufgangen und den Innenwanden wurden zweifach gebrannte, profilierte TERRART®-Mid-Platten aufgebracht, die auch Pfeiler und Eckelemente ummanteln. Den satten Farben Grün und Orange sind Flachen in neutralem Weis-Grau als ruhiger Gegenpol gegenübergestellt. Außergewöhnlich und produktionstechnisch aufwendig: die Kanten der einzelnen Keramikkacheln sind ebenfalls glasiert, um eine einheitlich schone Optik zu erzielen.

Your contact person

Vladislav Ryabov
+7 916 361 5629
Scroll to Top