Dorsett Hotel

Das Gebäude im Westen Londons hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: 1923 als Kino erbaut, im Krieg durch Bomben schwer beschädigt, restauriert und als Bingo-Halle wiedereröffnet und bis 2001 in Betrieb. Danach stand es für Jahre leer und drohte zu verfallen, bis sich Investoren fanden, die es in einem ehrgeizigen Umbauprojekt in ein 4-Sterne-Hotel mit 320 Zimmern verwandelten. Das alte Gemäuer wurde fast vollständig abgerissen – bis auf einige denkmalgeschützte, historische Fassadenteile. Das imposante Bauwerk hat viele Elemente des ursprünglichen Gebäudes bewahrt: den klassischen edwardianischen Stil, das Design der Fassade, Ziegel als wesentliches Fassadenmaterial und die geschwungene Form des Daches, die dem historischen Vorbild nachempfunden ist. Jetzt ist das Dach voll verglast. Unterhalb der Kuppel sind die Glasfl ächen mit lamellenartig vorgesetzten Terracotta-Baguettes in Ziegelrot verkleidet, die das Innere verschatten, aber trotzdem einen großzügigen Überblick über Shepherds Bush Green, ein ca. 3,5 ha großes dreieckiges Parkgelände auf der gegenüberliegenden Straßenseite, gewähren. Die Keramik folgt den Rundungen und Bögen der Dachform. Das Ergebnis der Baumaßnahmen ist ein aufregender Anblick mit nostalgischem Flair.

Your contact person

John Wimbush
+44 (0) 7971 062 681
Scroll to Top