Product: TERRART® Custom

Queens, London

Das Wahrzeichen im Herzen West-Londons hat eine lange Geschichte: Hinter der Fassade verbirgt sich ein ehemaliges Kino aus den 1930er Jahren, dessen Namenszug auf dem originalen Mosaikband im Art-deco-Stil belassen wurde. Aufwendig renoviert, erstrahlt das Gebäude nun in neuem Glanz. Im Erdgeschoss finden sich keramische Fassaden-Elemente, die als Dreieck-Pyramiden ausgestaltet und komplett verfugt wurden. Einen …

Queens, London Weiterlesen »

Fraunhofer Institut, Bayreuth

Das Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme wurde um einen langen, zweigeschossigen Baukörper erweitert, der in seiner Form an einen Dampfer erinnert. Die Keramik-Fassade nimmt gestalterisch Bezug zur inhaltlichen Arbeit des Instituts: Schlanke horizontale Bänder aus heller, glasierter Terracotta umziehen in unterschiedlicher Anordnung das Gebäude und geben ihm ein elegantes Gepräge. Die Bänder finden …

Fraunhofer Institut, Bayreuth Weiterlesen »

Palais van Justitie, Amsterdam

Zwei spektakuläre Gebäudeblocks mit eindrucksvollen Formen, verbunden durch eine stählerne Brücke auf Hohe der sechsten Etage, bilden den Komplex des neuen Justizpalastes, der sich als Teil eines Ensembles mit drei weiteren Neubauten auf einer mitten in Amsterdam gelegenen Halbinsel befindet. Das Gerichtsgebäude hat eine unverwechselbar eigene Identität und Formensprache und präsentiert sich zeitlos, ausdrucksstark und …

Palais van Justitie, Amsterdam Weiterlesen »

Sparkasse Münsterland-Ost

Offenheit und Transparenz sollten den Charakter der Sparkassenzentrale in Münster bestimmen. Gleichzeitig mussten Sicht- und Lärmschutz gewährleistet sein. Diese individuellen Anforderungen des Architekten Prof. D.G. Baumewerd wurden durch eine Doppelfassade gelöst, die problemlos aus Elementen der TERRART®-Serie komponiert werden konnte – Indiz für die nahezu grenzenlose Modifikationsmöglichkeit des Systems

Elbchaussee, Hamburg

50 Jahre Firmengeschichte waren Grund genug, den bedeutendsten gmp-Projekten aus dieser Zeit einen Ausstellungsort zu geben: Mit dem „Architektursalon“ schuf Meinhard von Gerkan einen eindrucksvollen Museumsbau unmittelbar am Elbeufer mit Blick auf den Hamburger Hafen. Die Architektur zeigt eine vollendet geschwungene Fassadenform ohne Ecken und Kanten, ausgeführt mit Keramik-Platten in unterschiedlichen Radien. Die horizontalen Fugen …

Elbchaussee, Hamburg Weiterlesen »

Fraunhofer Institut, Duisburg

Sachlichkeit und viel Transparenz: Das Äußere des Gebäudes drückt aus, was auch für technische Entwicklungen – das Arbeitsgebiet des Fraunhofer-Instituts in Duisburg – von Bedeutung ist. Die klare Fassadenstruktur lebt von der Zweiteilung Glas – Terracotta. Bei den rötlichen TERRART®-Elementen handelt es sich um profilierte Platten, die ebenfalls als Deckenverkleidung für die äußeren Eingangsbereiche verwendet …

Fraunhofer Institut, Duisburg Weiterlesen »

Scroll to Top